"Die beste Reise meines Lebens" Sandra, 25

Englisch-, Spanisch- oder Französischkenntnisse auf einer Sprachreise erweitern – unser Individualsprachreiseangebot ist umfangreich und beinhaltet neben den englischen Klassikern wie Bournemouth/ Südengland, Oxford, Cambridge und London auch Galway / Irland, Edinburgh / Schottland sowie Montpellier und Paris in Frankreich, zudem Málaga in Spanien. Sogar Sprachreisen nach Kanada sind im Angebot.

In den vergangenen Jahren wurde das Individualsprachreiseangebot insgesamt mit einer Weiterempfehlungsquote von 100 (!) Prozent hervorragend angenommen. Die Mehrheit der Reiseteilnehmer gab zudem an, sich sprachlich verbessert zu haben.

Als Ziele für die Durchführung einer Individualsprachreise geben die Reiseteilnehmer vor allem die Verbesserung der jeweiligen Sprachkenntnisse sowie auch den Wunsch nach dem Kennenlernen von Land und Leuten an.

Sandra G.  (25) war im Mai 2016 in Galway an der irischen Westküste. Sie schreibt:

Die beste Reise meines Lebens!

Ich habe in zwei Wochen nicht nur sprachlich viel gelernt, sondern auch tolle Leute kennengelernt und viele Erfahrungen für mein weiteres Leben mitgenommen.

Ich habe mir fest vorgenommen, so eine Reise zu wiederholen.

Malte (16), der in die berühmte Universitätsstadt Oxford reiste, um sein Englisch im Rahmen einer 4-wöchigen Kombination aus Basis- und Intensivkurs zu verbessern, berichtet: „Mein Ziel war, mein Englisch auf einen höheren Stand zu setzen.“ Dies habe sich bei ihm erfüllt: „Ich habe nun ein umfangreicheres Wissen und es fällt mir leichter zu kommunizieren.“

Ähnlich ging es auch Claas (17), der einen Basiskurs im südenglischen Bournemouth besuchte. Als persönliche Motivation gibt er „Englisch lernen“ und „Spaß haben“ an. Diese Zielsetzung hat sich erfüllt: "Ich rede nun flüssiger", resümiert der Sprachschüler.

Veronika (17) wollte ebenfalls ihre Englischkenntnisse im südenglischen Bournemouth verbessern und war positiv überrascht, wie gut man dies im Rahmen einer Sprachreise verwirklichen kann.

Christoph (17), der sich für einen Intensivkurs in Cambridge entschieden hatte, berichtet, dass die Schule sehr gut auf die Schüler eingegangen und der Unterricht eine gute Mischung aus Schreib- und Sprachaufgaben gewesen sei. "Außerdem ist die Reise im Ganzen eine sehr gute Erfahrung."

Der Sprachunterricht fi ndet immer in Kleingruppen von – je nach Kursort – maximal 15 Teilnehmern statt. Je nach individueller Zielsetzung kann ein Basiskurs mit in der Regel 20 Kursstunden oder ein Intensivkurs mit meist 30 Unterrichtsstunden pro Woche gebucht werden. Die wöchentlichen Übungen umfassen die Bereiche Hörverstehen, Sprechen, Lesen und Schreiben sowie Grammatik, Vokabeln und die richtige Aussprache.

„Das Niveau des Unterrichts war angemessen und der Unterricht sehr interessant gestaltet“, resümiert Carolin (17), die letztes Jahr für drei Wochen einen Intensivkurs in Bournemouth besuchte. Bente (18) erzählt, dass sie „sehr nette Lehrer“ gehabt habe und eine „nette Atmosphäre während des Unterrichts“ geherrscht hätte. Auch sie besuchte einen Intensivkurs in Bournemouth.

Als Vorbereitung auf das deutsche Abitur eignen sich die Individualsprachreisen ebenfalls sehr gut. Jedoch sollten hierbei die Erwartungen realistisch sein. Viktoria (16) reiste vergangenes Jahr mit dem Ziel nach London, im Rahmen eines Basiskurses ihre englische Grammatik für den Leistungskurs in der Oberstufe zu verbessern. Dies habe sich für sie jedoch nicht vollständig erfüllt. Auch Sarah (19) besuchte einen Basiskurs in Bournemouth: „Wir hätten etwas mehr das Schriftliche üben können, aber das Sprechen verbessert man sehr.“

„Das ist genau das, was eine Sprachreise ausmacht“, berichtet Thorsten Geppert, Geschäftsführer von albion language tours. „Von der Art des Poole Harbour, Südengland© Sue Sieger, courtesy of Poole Tourism Englischunterrichtes an deutschen Schulen muss man sich in der Zeit verabschieden.“ Geppert erklärt weiter: „Bei Sprachreisen geht es nicht in erster Linie um einen Grammatikcrashkurs oder intensive Textarbeit, sondern vielmehr um das lebendige Anwenden der Sprache, also das Sprechen.“

Wichtig ist dabei aber auch die Wahl des für einen persönlich richtigen Kurses: Wer als Ziel die Vorbereitung auf das Abitur habe, sollte möglichst einen Intensivkurs oder sogar einen Kombinationskurs aus Gruppen- und Einzelunterricht wählen. „Je besser sich jemand zum Beispiel auf unserer Webseite informiert oder seine Zielsetzung in einem Beratungsgespräch mit uns definiert, desto passender ist nachher die Auswahl des jeweiligen Kurses“, erklärt Katrin Buschmeier, Mitarbeiterin von albion language tours.

Wer sich für eine noch akademischere Ausrichtung seines Sprachaufenthaltes interessiert, für den sind – je nach Kursort und Sprachschule verschieden – auch spezielle Kurse im Angebot, zum Beispiel Business English-Kurse und Kurse, die auf den Erwerb spezieller Englischzertifikate (z. B. CAE) oder die Durchführung eines TOEFL-Testes (den Nachweis darüber benötigt man z. B. für ein Auslandsstudium in den USA) vorbereiten.

Viele Individualsprachreisende wählen für Ihren Sprachaufenthalt die Unterkunft in einer Gastfamilie. Über die Ihrige berichtet Bente (18): „Die Familie war toll und hat mir den Aufenthalt sehr angenehm gestaltet.“ Auch Claas (17) empfand seine Gastfamilie als „sehr nette und aufmerksame" Gastgeber. Vincent (16), der weit gereist war und einen Basiskurs im kanadischen Vancouver besuchte, sagt, seine Gastfamilie sei freundlich, die Unterbringung und Verpflegung ebenfalls gut gewesen.

An allen Kursorten ist stets ein Basis-Freizeitaktivitätenprogramm inklusive. Die Inhalte variieren von Ort zu Ort. Ausflüge können zugebucht werden. Bei speziellen Ferienkombinationskursen ist bereits ein umfangreiches Aktivitäten- und Ausflugsprogramm inklusive. Carolin (17) fand das Freizeitangebot in Bournemouth „sehr vielfältig und gut für Jugendliche geeignet.“ Carolin (16) fand vor allem die ‚International Evenings‘ toll und außerde m das Ausflugsangebot „super.“

Ihren persönlichen Aufenthalt in Bournemouth fasst Sophie (18) so zusammen: „Ich werde die Reise zu 100 % nächstes Jahr wiederholen. Es war die beste Reise meines Lebens!“

Für Schüler bieten wir in den Ferien (vor allem Sommer) spezielle Kursprogramme im Rahmen unserer Individualsprachreisen an.

Für Fach- und Führungskräfte gibt es zudem maßgeschneiderte Business-Kurse. Und auch die Altersgruppe 50+ sprechen wir mit auf die Zielgruppe genau abgestimmten Kursprogrammen an.

Klicken Sie sich einfach durch unser Angebot - bei Fragen sind wir nur einen Anruf weit entfernt. Wir beraten Sie gerne!