Kurse Englisch

Oxford

Oxford

Englisch lernen im Kontrast altehrwürdiger Atmosphäre und dem Trubel einer modernen Studentenstadt

Oxford, die Hauptstadt der ehemaligen Grafschaft und des heutigen Distrikts Oxfordshire in England, liegt an der Themse 60 Meilen nordwestlich von London und hat über 145.000 Einwohner.

Oxford bietet eine ideale Kulisse für Fantasyfilme: Wandeln Sie auf den Spuren von Harry Potter und erkunden Sie dabei diese altehrwürdige Stadt, die eine der ältesten und renommiertesten Universitäten der Welt, die University of Oxford, beheimatet. Emma Watson, die Darstellerin der Figur der Hermine, kommt aus Oxford. Auch Szenen des Films ‚Der goldene Kompass‘ nach dem Buch des weltberühmten Oxforder Fantasyautors Philipp Pullmann wurden in Oxford gedreht.

Die Stadt, die von den Kriegen des 20. Jahrhunderts verschont blieb, blickt auf eine ruhmreiche, über 1000-jährige Geschichte zurück. Aus Klöstern gingen die Colleges hervor, in denen bis heute wissenschaftlich geforscht wird. 39 einzelne Colleges bilden gemeinsam die University of Oxford. Viele große Geister hat die University of Oxford schon hervorgebracht, zum Beispiel den Autor des Romans Der Herr der Ringe, J.R.R. Tolkien, um nur ein berühmtes Exempel zu nennen. Die historischen Bauwerke, die die 39 altehrwürdigen Colleges beherbergen, prägen gemeinsam mit ihren Gärten und Parks das Bild der Stadt. Sie befinden sich im Zentrum Oxfords.

Von vielen Besuchern wird Oxford als ‚schönste Stadt der Welt‘ bezeichnet. Auch Oxfords Beiname, City of Spires (‚Stadt der Türme‘), kommt einem zuweilen zu Ohren: Viele kleine Kirchtürme überwachen das Leben in den Colleges.

Auch Naturliebhaber werden begeistert sein. Vor allem wer im Sommer nach Oxford reist, ist von der Anmut der Landschaft überrascht: sanft gewellte Hügel, saftige Wiesen, ein Fluss, der sich in ruhigen Windungen durch Weideland zieht – hier kann man ins Träumen geraten.

Oxford eilt der Ruf voraus, hier werde das beste Englisch der Welt gesprochen. Das Oxford English Dictionary ist das größte Wörterbuch der englischen Sprache und gilt für die gesamte englischsprachige Welt.

Kurzum: Englisch lernen inmitten dieser traditionsreichen Idylle könnte nicht spannender sein.

Hier finden Sie weitere Informationen zu Oxford:

www.dailyinfo.co.uk

www.visitoxford.org

Sprachunterricht

Sprachunterricht

Die große Chance einer Sprachreise besteht darin, dass die Sprachschüler von Muttersprachlern direkt in der entsprechenden Umgebung unterrichtet werden.

Die wöchentlichen Übungen umfassen die Bereiche Hörverstehen, Sprechen, Lesen und Schreiben sowie die englische Grammatik, Vokabeln und die richtige Aussprache. Der individuelle Fortschritt der Sprachschüler wird regelmäßig überprüft. Alle Dozenten bieten ein Höchstmaß an Betreuung und Aufmerksamkeit, um die Ziele der Sprachschüler zu erreichen.

Außerdem werden den Sprachschülern Strategien und Techniken beigebracht, wie sie ihre Lernmethoden auch über den Kurs hinaus verbessern können. Sie werden ermutigt, Verantwortung für ihr eigenes Lernen zu übernehmen und somit hervorragend auf ein eventuelles akademisches Studium vorbereitet.

Unsere vom British Council akkreditierte Partnerschule ‚Oxford School of English‘ bietet Sprachkurse von höchster Qualität an. Direkt im Zentrum von Oxford gelegen, ist man mittendrin im Geschehen und hat zudem eine sehr gute Anbindung an die öffentlichen Verkehrsmittel.

Der Sprachunterricht findet werktags (Mo.-Fr.) statt. Der speziell auf die Bedürfnisse von ‚Englisch als Fremdsprache‘-Lernenden abgestimmte Unterricht wird immer von muttersprachlichen, qualifizierten Lehrkräften erteilt.

Die Anzahl der Unterrichtsstunden variiert je nach gewählter Kursvariante zwischen 15, 20 und 30 Stunden pro Woche (Basis- oder Intensivkurs). Der Sprachkurs verläuft einsprachig und ist tragende Säule unseres Sprachreisen-Konzeptes. Das Leben und Lernen in der Gastfamilie sind ergänzend wichtige Bestandteile, die unbedingt zum Gelingen der Sprachreise beitragen, weshalb wir diese Unterkunftsart empfehlen.  

Mittels eines Einstufungstests am ersten Schultag werden Sie in Kleingruppen von maximal 15 Sprachschülern pro Klasse eingeteilt. Meistens sind die Kurse sogar kleiner und liegen bei 10, manchmal sogar nur bei 5 bis 6 ‚students‘. Entsprechend des Kenntnisstandes kann dann mit der Arbeit begonnen werden. Die Sprachlevels bewegen sich dabei zwischen Elementary, Pre-Intermediate, Intermediate, Upper Intermediate und Advanced.

Auch international anerkannte Englisch-Zertifikate wie die ‚Cambridge Certificates‘ (FCE, CAE, CPE etc.) können in Oxford erworben werden. Außerdem bereitet die Schule auf zum Beispiel als Nachweis für Studium oder Beruf benötigte Sprachtests wie IELTS oder TOEFL vor.

Wer sich für neue Herausforderungen im Job vorbereiten möchte, kann einen der angebotenen ‚Business English‘-Kurse besuchen. Diese werden entweder in kleinen Gruppen oder one-to-one von der Schule durchgeführt.

Sollten Sie an diesen speziellen Kursen interessiert sein, kontaktieren Sie uns bitte direkt. Wir unterbreiten Ihnen dann ein entsprechendes Angebot.

Ein individuelles Abschlusszertifikat ist am Ende des Kurses eine verdiente Bestätigung für die geleistete Arbeit.

Wohnoption Gastfamilie

Wohnoption Gastfamilie

Das Wohnen und Leben bei einer Gastfamilie ist ein ganz zentraler, wichtiger Bestandteil unserer Sprachreisen. Aus diesem Grund empfehlen wir diese Unterbringungsart.

Ob nun beim ersten Orientieren in der noch ungewohnten Umgebung, beim Abendessen oder beim gemeinsamen Fernsehen – die Familienmitglieder stehen ihren Gästen mit Rat und Tat zur Seite und klären Sie gerne über landestypische Verhaltensweisen auf. Rücksicht auf kulturelle Unterschiedlichkeiten zu nehmen, ist hierbei ein entscheidender Faktor.

Gerade das Kennenlernen anderer Umgangsformen und Gewohnheiten, der Körpersprache und DOs und DON‘Ts einer (noch) fremden Gesellschaft machen den langfristigen Erfolg unserer Sprachreisen aus. Fremdsprachige Kommunikation soll hier gelebt werden und sich nicht nur auf das Lernen von Vokabeln und Grammatik beschränken.

Wenn Sie sich für die Unterkunftsvariante Gastfamilie entscheiden, wohnen Sie als einziger deutschsprachiger Gast in Ihrer Gastfamilie und können somit vollständig in die Sprache und Kultur des Gastlandes eintauchen. Auf Wunsch ist auch eine 2er-Unterbringung möglich, z. B. wenn Sie gemeinsam mit einem Freund / einer Freundin in einer Gastfamilie wohnen möchten. Bitte buchen Sie dann möglichst ein Doppelzimmer. Als Verpflegungsart ist bei der Gastfamilienunterkunft Halbpension (Frühstück und Dinner) inbegriffen.

Die Gastfamilien werden sorgfältig ausgewählt. Nicht immer handelt es sich dabei aber um  traditionelle Familien mit Kindern. Auch alleinstehende Frauen mit oder ohne Kind, ältere Leute, junge Familien oder Lebensgemeinschaften mit oder ohne Kinder werden als Gastfamilie bezeichnet. Die meisten Familien wohnen 15 bis 30 Busminuten vom Stadtzentrum, wo sich die Sprachschule befindet, entfernt.

Alternativ steht Ihnen das Wohnen gemeinsam mit anderen internationalen SprachülerInnen in einem Studentenwohnheim zur Verfügung. Sie erhalten dann ein Einzelzimmer und können zwischen Selbstverpflegung oder inkl. Frühstück wählen. Diese Unterkunftsoption besteht jedoch erst für Reisende ab 18 Jahren.

Zur optimalen Einteilung und Vorbereitung der Familien benötigen wir bei Ihrer Buchung unbedingt auch medizinische Informationen (z. B. Diabetes, Allergien gegen Haustiere, usw.). Auch andere wichtige Informationen wie zum Beispiel Essgewohnheiten (z. B. Vegetarier etc.) sowie spezielle Unterbringungswünsche sollten unbedingt angegeben werden.

Freizeit, Sport & Kultur

Freizeit, Sport & Kultur

Unsere Individualsprachreisen zeichnen sich durch ein höheres Maß an Selbstorganisation und Eigeninitiative aus. Dies gilt auch für die Freizeitgestaltung.

Hier können Sie sich je nach individuellen Interessen Ihr Lieblingsprogramm selbst zusammenstellen. Unsere Partnersprachschulen unterstützen Sie aber dabei mit unterschiedlichsten Angeboten.

Unsere Oxforder Partnersprachschule ‚Oxford School of English‘ organisiert ein wöchentliches Unterhaltungsprogramm. So finden zum Beispiel jeden Donnerstagabend gemeinsame Pub-Abende statt. Außerdem gibt es gemeinsame Barbecues, Stadt-Orientierungstouren, Quiz-Wettbewerbe gegen andere Schulen, Fußballspiele, Partys sowie Theater- und Kinobesuche. Alle angebotenen Aktivitäten sind kostengünstig. An den Wochenenden bietet die Sprachschule günstige Tagesausflüge z. B. nach London, Bath, Stratford-upon-Avon, Brighton und Cambridge sowie Wochenendausflüge nach Amsterdam, Paris, Schottland, Belgien und Irland an.

Beim speziellen Junior-Sommerkurs ist ein umfangreiches, organisiertes und begleitetes Freizeitangebot Teil des Programms und im Preis bereits enthalten. 

Aber auch wenn Sie sich alleine auf den Weg machen: Eine einzigartige Mischung aus traditioneller, altehrwürdiger Atmosphäre und dem Trubel einer modernen Studentenstadt macht Oxford aus. Deshalb wird es dort nie langweilig. Tagsüber taucht man ein in die beindruckende Geschichte Oxfords, schlendert durch die schönen Altstadtstraßen, macht einen Spaziergang an der Themse und besucht eines der zahlreichen Museen.

Die wichtigsten Sehenswürdigkeiten – Colleges, Kirchen und Museen – sind in dieser Stadt auf engstem Raum vereint und können zu Fuß erreicht werden. Alternativ nimmt man einfach den Doppeldeckerbus. Abends kann man es sich dann in einem der lebendigen Studentenpubs gut gehen lassen. Schließen die Pubs, gibt es immer noch Discos und Clubs, die bis gegen 2 Uhr nachts geöffnet haben.

Im Sommer macht es Spaß, einer Aufführung in den College-Gärten beizuwohnen. Zu empfehlen ist das New College, wo vor einem imposanten Hügel mit alten Bäumen gespielt wird. Weitere beliebte Spielstätten sind das Wadham und das Trinity College sowie das Oxford Castle. Besonders oft aufgeführt werden die Shakespeare-Stücke 'The Taming of the Shrew', 'A Midsummer Night’s Dream', 'As you like it' und 'Hamlet'. Eine Übersicht gibt es in der Touristeninfo in der Broad Street.

Außerdem sind Bootsfahrten auf der Themse und dem Cherwell beliebt. Jedes Jahr am  Ostersamstag startet ab 14 Uhr das große Boat Race-Duell auf der Themse. Die Oxforder Rudermannschaft tritt hier gegen die Mannschaft von Cambridge an. Das Boat Race ist mit 500 Mio. Fernseh- und 250.000 Zuschauern vor Ort dabei mehr als ein Sportereignis – auf dem Spiel steht die ‚Ehre‘ der Eliteunis Oxford und Cambridge.

Aber auch Oxfords Umgebung bietet überaus sehenswerte Ziele wie zum Beispiel das Bilderbuchdorf Woodstock aus dem 18. Jahrhundert mit dem Blenheim Palace, einem fürstlichen Schloss (Winston Churchill erblickte hier das Licht der Welt), oder die Kleinstadt Stratford-upon-Avon am Fluss Avon gelegen, Geburtsort William Shakespeares, ein literarischer Wallfahrtsort mit mittelalterlich-romantischen Fachwerkhäusern und Parks. Zudem lockt die britische Hauptstadt London zu einem Tagesausflug und ist mit dem Bus oder Zug in maximal ca. 1,5 Stunden erreichbar.

An- und Abreise

An- und Abreise

Unsere Individualreisen sind ganzjährig buchbar.

Die An- und Abreise nach Oxford erfolgt individuell an den Wochenenden (Eigenanreise). Möglich ist ein Aufenthalt von Sonntag bis Samstag. Die Sprachkurse beginnen jeweils montags.

 

Verbindungen

Von Deutschland aus gibt es keine Direktflüge nach Oxford. Der Weg führt über London. Linienmaschinen haben den westlich von London gelegenen Heathrow Airport (LHR) und Chartermaschinen den südlich gelegenen Gatwick Airport (LGW) zum Ziel. Billig-Airlines landen in den nördlich der Hauptstadt gelegenen Airports Luton (LTN) und Stansted (STN).

Guter Link für die Flugsuche: www.skyscanner.de

Von Londons Flughäfen geht es am besten per Bus weiter nach Oxford:

Vom London Heathrow Airport nach Oxford:

Alle 20-30 Min. (Busbahnhof für Terminal 1-3, Terminal 4 separat), Fahrtdauer ca. 80 Min.

Vom London Gatwick Airport nach Oxford:

Stündlich (Terminal South), Fahrtdauer ca. 2 Std.

Vom London Luton und London Stansted Airport nach Oxford:

Etwa achtmal täglich, Fahrtdauer ca. 2-3 Std.

Links zu den Busgesellschaften:

Oxford Bus Co./The Airline (bedienen Heathrow u. Gatwick Airport)
National Express (bedienen alle Flughäfen)

Wichtige Reiseinformationen

Wichtige Reiseinformationen

Einreise
Alle deutschen und anderen EU-Staatsbürger benötigen zur Einreise einen über den gesamten Reisezeitraum gültigen Personalausweis oder (Kinder-)Reisepass. Bei Reisedokumenten ohne Foto (z. B. Kinderausweisen) kann es zu Problemen bei der Einreise kommen. Es wird daher die Ausstellung eines Kinderpasses oder Reisepasses mit Foto empfohlen.

Wenn Sie keine deutsche oder EU-Staatsangehörigkeit besitzen, setzen Sie sich bitte vor der Buchung mit uns in Verbindung, evtl. ist zur Einreise ein Visum nötig, das Sie rechtzeitig beantragen müssen!

Zeitverschiebung
Nicht vergessen: Die Zeitverschiebung zwischen England und dem Kontinent beträgt 1 Stunde: mitteleuropäische Zeit (MEZ) -1 Stunde. Wenn es also bei uns 18.00 Uhr ist, ist es in England 17.00 Uhr.

Da auch in Großbritannien die Sommerzeit gilt, bleibt der Zeitunterschied auch während dieser Zeit erhalten.

Klima
Das Klima in Oxford ist wechselhaft-maritim: mild im Winter und nur mäßig warm im Sommer.

Wer etwas vom studentischen Leben in Oxford mitbekommen möchte, der reist am besten während der Vorlesungsmonate in der Zeit von Mitte Oktober bis Mitte Juni (die Weihnachts- und Osterferien sind vorlesungsfrei).

Vor allem in den Monaten Juli und August steht die Stadt dann ganz im Zeichen von Sprachschülern aus aller Welt.

Netzspannung
Die Netzspannung beträgt 230 V, 50 Hz; für elektrische Geräte wird ein Adapter benötigt. Dieser sollte bereits von Deutschland aus mitgenommen werden (Stecker-Typ G, erhältlich im Elektrofachhandel).

Ärztliche Versorgung
Die kostenlosen medizinischen Leistungen des staatlichen Gesundheitswesens (National Health Service) stehen Personen mit Wohnsitz im Vereinigten Königreich, im Notfall aber auch Touristen zur Verfügung. Sofern Sie Staatsangehörige eines EU- bzw. EWR-Staates oder der Schweiz sind, reicht im Regelfall allein die Vorlage Ihres gültigen Personalausweises oder Passes als Anspruchsnachweis aus. Dennoch empfiehlt sich als Nachweis die europäische Versicherungskarte (EHIC) bzw. eine Ersatzbescheinigung (beide Dokumente erhalten Sie von Ihrer Krankenkasse).

Dagegen benötigen Drittstaatsangehörige, auch wenn sie in Deutschland gesetzlich krankenversichert sind, in jedem Fall die europäische Krankenversicherungskarte (EHIC) bzw. eine Ersatzbescheinigung.

Bei beabsichtigter Inanspruchnahme privater Leistungen wird wegen der sehr hohen Kosten empfohlen, vor der Einreise in das Vereinigte Königreich eine Kranken- und Rücktransportversicherung abzuschließen.

Weitere Einzelheiten enthält die Internetseite der Deutschen Verbindungsstelle Krankenversicherung-Ausland unter der Rubrik ‚Urlaub im Ausland‘.

Ansonsten erhalten Sie von Ihrer Krankenkasse Auskünfte über die aktuellen Regelungen.

Quelle: Auswärtiges Amt

England

England

Die Weltsprache Nr. 1 im Mutterland der englischen Sprache erlernen – der beliebte Klassiker

Englisch in England zu lernen gehört zu den Klassikern unter den Sprachreisezielen. Verständlich, denn das Vereinigte Königreich Großbritannien und Nordirland, zu dem England gehört, steht für Gegensätze. In klimatischer und landschaftlicher Hinsicht zum Beispiel. Der sonnige Süden mit seinem milden Golfstrom-Klima bringt Orangenbäume zum Blühen und Palmen zum Wachsen. Anderswo ist das Wetter unbeständiger. Allgemein ist das Klima im Süden und Osten wärmer und trockener als im Norden und Westen. England umfasst die südlichste Hälfte der Insel Großbritannien.

Die Briten selbst, denen nachgesagt wird, sie seien ein wenig 'spleenig', sind sehr verschieden. Bis auf dass sie alle auf der linken Straßenseite fahren. So wird man sowohl auf den Traditionalisten mit Melone (bowler hat) und Regenschirm im dunklen Nadelstreif treffen als auch auf den Punk in Schottenrock mit grünem Haar, schließlich ist England die Wiege des Punks gewesen.

Modernität und ehrwürdige Traditionen treffen hier direkt aufeinander. Typisch britisch sind vor allem die Eigenheiten Toleranz und Höflichkeit – ‚thanks‘ und ‚please‘ sollte niemals vergessen werden – sowie die Vorliebe für das 'queuing', das sich in Reih‘ und Glied anstellen, das die Briten fast wie einen Nationalsport exerzieren. Außer in der Londoner Rushhour, da gilt das Recht des Schnelleren.
© Britainonview, Simon Winnall
Eine immense Vielfalt an Landschaften, Volksgruppen und Sehenswürdigkeiten gibt es außerdem zu bestaunen. Von einsamen Landschaften über traumhafte Strände bis hin zu einem reichen historisch-kulturellen Erbe und Weltstädten wie London gibt es vieles zu entdecken und bewundern.

Das Kennenlernen der Sprache und Kultur vor Ort wird somit zu einem spannenenden Erlebnis.

Weitere nützliche Informationen zum Land finden Sie hier:

www.visitbritain.de
www.visitengland.de

Basis-Sprachkurs Englisch 16+ (15 Std. / Woche) - Vormittagskurs

Im Basis-Sprachkurs Englisch werden alle Bereiche Ihrer Englisch-Skills verbessert:

Ihr Vokabelschatz wird erweitert, Ihre Grammatikkenntnisse vertieft, Ihr schriftliches Englisch ausgebaut und Ihre Fähigkeiten im Lesen der englischen Sprache gestärkt.

Verschiedene Lehrmethoden und Medien wie Tageszeitungen, Magazine und TV finden Anwendung.

Minimales Alter: 16
Wochenstunden Unterricht: 15
Stundendauer in Minuten: 50
Gruppengröße: max. 15
Unterricht Vormittags: 09:30-10:45, 11:15-12:30 Uhr
Unterricht Nachmittags: nein
Anmeldegebühren:155,00 €
Kursbeginn:
Dauer:
Kursende:
Unterkunft:
Zusatzoptionen:
Flughafentransfer
besondere Ernährungswünsche (z.B. glutenfrei)
Preis Gesamt:
Angaben zum Kurs
Persönliche Angaben
Angaben zum Erziehungsberechtigten
Im Notfall zu informieren
Weitere Informationen