Englisch Galway City, Irland

Galway City

Galway City

Klein, aber oho: Die Studentenstadt wartet auf mit der Atmosphäre einer Großstadt und lässiger Lebenseinstellung

Galway City liegt in einer der landschaftlich schönsten Gegenden Irlands. Die pulsierende Stadt ist dank seiner zwei Universitäten voller junger Leute und gilt als ‚jugendlichste‘ Stadt Irlands. Obwohl nur 70.000 Einwohner, wartet Galway mit der Atmosphäre einer Großstadt auf. In wirtschaftlicher und kultureller Hinsicht kann Galway nach Dublin als die bedeutendste Stadt der Republik Irland gelten.

Historische Vergangenheit, die im Galway City Museum mit hervorragendem Blick auf Stadt und Hafen nachempfunden werden kann, verbindet sich hier mit modernem Lebensstil. Im Sommer verwandeln viele Festivals die Stadt in ein buntes Treiben: Galway Early Music Festival (Mai), das Galway Film Fleadh (Juli), das Galway Arts Festival (Juli), die Galway Races (Pferderennen, August), das Oyster Festival (Gourmetfestival) im September und das Baboró Galway International Arts Festival for Children im Oktober. Jeden 3. September findet außerdem das Cuarth Millennium statt, ein Musikfestival.

Einkaufsmöglichkeiten (die Shop Street ist die Haupteinkaufsstraße), Theater, viele gemütliche Cafés, Bistros, Restaurants, die wegen der Küstenlage Galways vor allem frische Fischgerichte reichen, und natürlich Pubs mit Live-Musik von traditioneller irischer Folklore bis zu modernem Pop runden das Stadtbild ab. Besonders bei der jüngeren Generation beliebte Pubs sind ‚King’s Head‘, ‚Taaffe’s‘, ‚Murphy’s Bar‘, das ‚Bunch of Grapes‘, das ‚Quays‘ im Latin Quarter oder das ‚Crane’s‘. Letzteres liegt etwas außerhalb des Stadtzentrums und bietet in einem eigenen Raum im Obergeschoss allabendlich live gespielte Folkmusik. Empfehlenswert ist auch die Bar ‚Tigh Coilí‘ im Zentrum, in der ausschließlich traditionell irische Sessionmusik gespielt wird.

Der Stadtplatz Eyre Square bietet neben dem großen Denkmal für den Galway Hooker viele kleinere Rasenflächen und Bänke, die zum Sitzen, Spielen, Jonglieren, Skateboard fahren etc. genutzt werden. Die vielen Bäume des Platzes spenden an heißen Tagen angenehmen Schatten.

Salthill ist das Vergnügungsviertel von Galway. Hier befinden sich entlang des Badestrands neben Hotels und Pubs insbesondere Spielhallen und Clubs. Außerdem gibt es einen Vergnügungspark, Leisure Land, sowie ein Meeresaquarium, in welchem sich Exemplare der Tiere befinden, die sich in den irischen Gewässern tummeln.

Galway: Klein, aber oho!

County Galway, Westküste

County Galway, Westküste

Galway City ist die drittgrößte Stadt Irlands und die Hauptstadt des County Galway. Diese Region an der Westküste Irlands ist geprägt von wildromantischen Inseln und Küstenabschnitten, faszinierenden Landschaften sowie pulsierenden Städten wie eben Galway City. Nicht umsonst avanciert das County zu den beliebtesten Ferienregionen in Irland.

Zu den Highlights des County zählen die Aran Islands, drei altertümliche Inseln mit gälisch sprechender Bevölkerung und einem Ringfort an der Steinküste, und Connemara, ein riesiger Nationalpark von unberührter Natur. Connemara verfügt über eine kahle Landschaft von eigentümlichem Reiz. Grüne Täler, raue Berghänge, mit Wollgras überzogene Moore und dunkle Bergseen an denen die typischen Connemara-Ponys friedlich grasen, eine Küstenlinie gesäumt von weißen Stränden und typisch irische Steinmauern, die die Felder durchziehen – Connemara ist unbedingt einen Besuch wert. Am besten von Clifden aus mit dem Fahrrad starten, es warten 150 km Küstenstrecke. In Clifden beginnt auch eine der schönsten Panoramastraßen Westirlands, die Sky Road, die als 13 km lange Schleife auf eine Landspitze führt, von deren Anhöhen sich grandiose Blicke auf die Atlantikküste bieten.

Auch eine Besichtigung des Dunguaire Castle, eine malerisch in der Galway Bay gelegene Festung aus dem 7. Jahrhundert, lohnt sich. Zwischen April und Oktober finden dort jeden Abend mittelalterliche Bankette statt, bei denen Musiker und Gaukler bei einem adretten Mahl in unterhaltsamer Art und Weise die Besucher auf einen Streifzug durch die irische Geschichte mitnehmen.

Im südlich angrenzenden County Claire finden sich zwei weitere einzigartige Naturschauspiele, die als Highlight der irischen Westküste gelten: Die Cliffs of Moher, ein spektakulärer Küstenabschnitt mit 200 m über dem Meer ragenden Felsen und der Burren, eine etwa 160 km² große Landschaft, die aus kahlem Kalkstein vergleichbar einer Mondlandschaft besteht. Auf wundersame Weise wachsen hier Pflanzen aus dem arktischen Raum wie aus der Mittelmeerregion nebeneinander. Prähistorische Denkmäler wie Dolmen – große Steintische – erinnern an die Zeit als der Burren noch bewohnt war. Inmitten dieser Karstlandschaft befindet sich außerdem ein Untergrundlabyrinth, Aillwee Cave, das aus Höhlen und Flüssen sowie Millionen Stalaktiten besteht. Ein irres Naturschauspiel!

Sprachunterricht

Sprachunterricht

Die große Chance einer Sprachreise besteht darin, dass die Sprachschüler von Muttersprachlern direkt in der entsprechenden Umgebung unterrichtet werden.

Die wöchentlichen Übungen umfassen die Bereiche Hörverstehen, Sprechen, Lesen und Schreiben sowie die englische Grammatik, Vokabeln und die richtige Aussprache. Der individuelle Fortschritt der Sprachschüler wird regelmäßig überprüft. Alle Dozenten bieten ein Höchstmaß an Betreuung und Aufmerksamkeit, um die Ziele der Sprachschüler zu erreichen.

Unsere 1993 gegründete Partnerschule ‚Atlantic Language Galway‘ befindet sich direkt im Herzen von Galway City nur 2 Minuten vom Hauptplatz Eyre Square entfernt, von wo aus man auch eine hervorragende Anbindung an öffentliche Verkehrsmittel hat. Die Sprachschule ist vom ‚Department of Education and Science‘ der irischen Regierung anerkannt und vom ‚Advisory Council for English Language Schools‘ (ACELS) akkreditiert und entspricht damit den geforderten hohen akademischen Standards in Sachen Englisch lehren. Die ‚Atlantic Language Galway‘ ist international und modern und sorgt mit einer überaus freundlichen, einladenden und familiären Atmosphäre für ein angenehmes und ungezwungenes Lernerlebnis in einer der schönsten Gegenden Irlands, der irischen Westküste.

Der Sprachunterricht findet werktags (Mo.-Fr.) statt. Der speziell auf die Bedürfnisse von ‚Englisch als Fremdsprache‘-Lernenden abgestimmte Unterricht wird immer von muttersprachlichen, qualifizierten Lehrkräften erteilt.

Die Anzahl der Unterrichtsstunden variiert je nach gewähltem Kurs zwischen 20 und 30 Stunden pro Woche. Die Sprachkurse verlaufen einsprachig und sind tragende Säule des Konzeptes. Das Leben und Lernen in der Gastfamilie sind ergänzend wichtige Bestandteile, die unbedingt zum Gelingen der Sprachreise beitragen, weshalb wir diese Unterkunftsoption empfehlen.

Mittels eines Einstufungstests am ersten Schultag werden Sie in Kleingruppen von maximal 14 Sprachschülern pro Lehrer eingeteilt. Meistens liegt die Klassengröße sogar nur bei 10 ‚students‘ pro Klasse. Entsprechend des Kenntnisstandes kann dann mit der Arbeit begonnen werden. Für den Business English-Kurs ist zum Beispiel als Minimum die Einstufung in den Englisch-Level ‚Intermediate‘ (mittel) Voraussetzung.

Ein individuelles Abschlusszertifikat ist am Ende des Kurses eine verdiente Bestätigung für die geleistete Arbeit.

Wohnoption Gastfamilie

Wohnoption Gastfamilie

Das Wohnen und Leben bei einer Gastfamilie ist ein ganz zentraler, wichtiger Bestandteil unserer Sprachreisen. Aus diesem Grund empfehlen wir diese Unterbringungsart.

Ob nun beim ersten Orientieren in der noch ungewohnten Umgebung, beim Abendessen oder beim gemeinsamen Fernsehen – die Familienmitglieder stehen ihren Gästen mit Rat und Tat zur Seite und klären Sie gerne über landestypische Verhaltensweisen auf. Rücksicht auf kulturelle Unterschiedlichkeiten zu nehmen, ist hierbei ein entscheidender Faktor.

Gerade das Kennenlernen anderer Umgangsformen und Gewohnheiten, der Körpersprache und DOs und DON‘Ts einer (noch) fremden Gesellschaft machen den langfristigen Erfolg unserer Sprachreisen aus. Fremdsprachige Kommunikation soll hier gelebt werden und sich nicht nur auf das Lernen von Vokabeln und Grammatik beschränken.

Wenn Sie sich für die Unterkunftsvariante Gastfamilie entscheiden, wohnen Sie als einziger deutschsprachiger Gast in Ihrer Gastfamilie und können somit vollständig in die Sprache und Kultur des Gastlandes eintauchen. Als Verpflegungsart ist bei der Gastfamilienunterkunft Halbpension (Frühstück und Dinner) inbegriffen. Beim 'Sommerkurs Englisch für Schüler' ist sogar Vollpension inbegriffen.

Die Gastfamilien werden sorgfältig ausgewählt. Nicht immer handelt es sich dabei um traditionelle Familien mit Kindern. Auch alleinstehende Frauen mit oder ohne Kind, ältere Leute, junge Familien oder Lebensgemeinschaften mit oder ohne Kinder werden als Gastfamilie bezeichnet. Die Familien wohnen 10 bis 30 Busminuten von der Schule entfernt.

Alternativ steht Ihnen das Wohnen gemeinsam mit anderen internationalen SprachülerInnen in einem Appartement mit Selbstverpflegung zur Verfügung. Sie erhalten dann ein Einzelzimmer.

Zur optimalen Einteilung und Vorbereitung der Familien benötigen wir bei Ihrer Buchung unbedingt auch medizinische Informationen (z. B. Diabetes, Allergien gegen Haustiere, usw.). Auch andere wichtige Informationen wie zum Beispiel Essgewohnheiten (z. B. Vegetarier etc.) sowie spezielle Unterbringungswünsche sollten unbedingt angegeben werden.

Freizeit, Sport & Kultur

Freizeit, Sport & Kultur

Unsere Individualsprachreisen zeichnen sich durch ein höheres Maß an Selbstorganisation und Eigeninitiative aus. Dies gilt auch für die Freizeitgestaltung.

Hier können Sie sich je nach individuellen Interessen Ihr Lieblingsprogramm selbst zusammenstellen. Unsere Partnersprachschulen unterstützen Sie aber dabei mit unterschiedlichsten Angeboten.

Unsere Partnersprachschule ‚Atlantic Language Galway‘ organisiert wöchentlich eine ganze Menge sozialer und kultureller Aktivitäten. Diese beinhalten geführte Touren durch Galway City, Tagesausflüge zu den Cliffs of Moher, the Burren, Aran Islands, nach Connemara und zum Bunratty Castle, eine geführte Halbtages-Bergtour in Connemara, kostenlose ‚Irish History and Culture‘-Kurse, kostenlose ‚Gaelic Football and Hurling‘-Kurse (Irlands einzigartige Nationalsportarten), kostenlosen Vokabelunterricht, Filmvorführungen auf Englisch, Pub-Abende mit traditioneller irischer Musik, Jazz und Rock’n’Roll, einen kostenlosen Buchclub (jede Woche wird ein Text diskutiert, eine gute Gelegenheit, um informelle Konversationen zu üben), einen kostenlosen Filmclub, bei dem zweimal im Monat ein Film vorgeführt und besprochen wird, einen ‚Job Club‘, in dem Fragen zu englischen Lebensläufen, Anschreiben, Vorstellungsgesprächen und der Jobsuche in Galway beantwortet werden, sowie eine Clubnacht für ältere Sprachschüler.

Von Zeit zu Zeit finden außerdem informelle Fußballspiele statt, zudem ‚Gaelic football classes‘, Bowling, Mini-Golf, Geschichten erzählen mit Rab Fulton, ‚Trad on the Prom‘, eine irische Musik- und Tanzshow, und ‚Corrib Princess Cruises‘, Schifffahrten auf dem Fluss Corrib. Zusätzlich gibt es spezielle Events wie zum Beispiel Halloween, Weihnachtskonzerte oder Fotowettbewerbe etc.

Kurzum – Die Schule hat eine Menge zu bieten!

Bitte beachten Sie aber, dass nicht alle dieser angebotenen Aktivitäten kostenfrei sind (z. B. die Ausflüge etc.).

Aber auch wenn Sie sich alleine auf den Weg machen – Ihr Reiseziel Galway City hat eine Menge zu bieten und ist zudem hervorragender Ausgangspunkt für Ausflüge jeglicher Art.

An- und Abreise

An- und Abreise

Unsere Individualsprachreisen sind ganzjährig buchbar.

Die An- und Abreise nach Galway erfolgt individuell an den Wochenenden (Eigenanreise). Möglich ist ein Aufenthalt von Samstag bis Samstag oder Sonntag bis Sonntag. Die Sprachkurse beginnen jeweils montags.

Unser Tipp: Reisen Sie samstags an, dann können Sie ganz in Ruhe noch einen freien Tag vor Kursbeginn genießen und sich schon einmal ein wenig eingewöhnen.

Verbindungen

Dublin, Shannon und Cork Airport sind Irlands Hauptflughäfen. Seit Ende März 2012 bietet Ryanair Direktflüge von Frankfurt-Hahn zum Knock Airport an, außerdem seit Mai 2012 Lufthansa von Düsseldorf.

Vom Knock Airport nach Galway City:

Ein Busunternehmen bietet eine Direktverbindung vom Knock Airport nach Galway an:

Bus Eireann: ca. alle zwei Stunden, nur tagsüber (Fahrtdauer ca. 115 Min.)

Leider gibt es keine Direktflüge von Deutschland aus zum Shannon Airport, dem Galway am nächsten gelegenen Airport. Der Weg führt über London oder Dublin. Nach London gibt es viele Direktflüge von deutschen Flughafen aus. Von dort sollte man weiter zum Shannon Airport, Irland, fliegen.

Vom Shannon Airport nach Galway City:

Ein Busunternehmen bietet eine Direktverbindung vom Shannon Airport nach Galway an:

Bus Eireann: stündlich, nur tagsüber (Fahrtdauer 115 Min.)

Nach Dublin fliegen Ryanair (von Frankfurt-Hahn, Berlin-Schönefeld, Memmingen/ Allgäu und Baden-Baden), Tuifly (von Köln-Bonn), German Wings (von Köln), Lufthansa (von Frankfurt am Main) und Aer Lingus (von Düsseldorf International, Frankfurt am Main, Berlin-Schönefeld, München und Hamburg International).

Vom Dublin Airport nach Galway:

Von Dublin aus gibt es inländische Anschlussflüge mit Aer Arann zum Galway Airport (Flugdauer 45 Min.)

Außerdem bringen Sie folgenden Busunternehmen vom Dublin Airport nach Galway City:

 Citylink: Direktfahrt von Dublin Airport nach Galway (Fahrtdauer 3-4 Stunden)
 gobus.ie: Direktfahrt von Dublin Airport nach Galway (Fahrtdauer mind. 3 Stunden)


Unser REISE-TIPP:

Wählen Sie einen Flug nach Dublin und von dort einen inländischen Anschlussflug mit Aer Arann zum Galway Airport (Flugdauer 45 Min., sehr preisgünstig, wenn frühzeitig gebucht).

In Galway angekommen, nehmen Sie am besten ein öffentliches Taxi zu Ihrer Gastfamilie.

Nützlicher Link für die Flugsuche: skyscanner.de

Schüler
Erwachsene